You are here:

Antimobbing- und Antigewaltprogramm

„SCHULKLIMA 4.0“ SCHULPROJEKT SEIT 2019

Wie und warum entstand das Programm?

Seit November 2019 nimmt das Gymnasium Mattersburg gemeinsam mit 14 anderen Schulen des Burgenlandes am Schulentwicklungsprojekt „Schulklima 4.0“ teil. Dieses von der Pädagogischen Hochschule Burgenland initiierte und von Expert_innen der Pädagogischen Hochschule begleitete Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, Schulen dabei zu unterstützen, die psychosoziale Gesundheit von Schüler_innen und Lehrer_innen zu stärken.

Was sind die Ziele des Programms?

Das Projekt bzw. der Schulentwicklungsprozess wurde für drei Phasen mit folgenden Schwerpunkten konzipiert:

Wie wird das Programm am Gymnasium Mattersburg umgesetzt?